Naturnahes Hamsterfutter für Zwerghamster

ab 5,39 €

(1000 g = 10,78 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung


Gesund und fit mit 100 % Natur Pur

Eigenschaften und Inhalt:

  • 500 g bestes Futter für Roborowski Zwerghamster, Campbell Zwerghamster, Dsungarische Zwerghamster, Chinesischer Streifenhamster und Hybriden
  • Am Speiseplan der Natur orientiert
  • Zur artgerechten Ernährung
  • Zusammensetzung: Hirse-Mischung, Grassamen-Mischung, Sonnenblumenkerne, Buchweizen, Leinsaat, braune Perilla, Mariendiestel, Kardi, Kanariensaat, Amaranth, Dari, Milo, Sesam, Nuss-Mischung, Mehlwürmer, Maden, Zichorien, Himbeersaat, Brennnesselsaat, Hagebuttenkerne, Ringelblume, Kornblume Pink, Kornblume Blau, Hibiskus Blüten, Pfefferminz, Melissa, Kamille
  • Hinweis Diabetes: auf unnötige zusätzliche Kohlenhydrate wurde bewusst verzichtet

Der Lieferumfang:

  • 1 x 500 g naturnahes Hamsterfutter für Zwerghamster mit Blüten & Mehlwürmern

Detaillierte Artikelbeschreibung:

Die Ernährung - artgerecht und natürlich

Dieses Zwerghamsterfutter ist für Roborowski Zwerghamster, Campbell Zwerghamster, Dsungarische Zwerghamster, Chinesischer Streifenhamster und Hybriden geeignet.

Es ist am umfangreichen Speiseplan der Natur orientiert. Es wurden ausschließlich Saaten, Pflanzenteile, Gemüse und Insekten ausgesucht, die im natürlichen Lebensraum vorkommen oder der Pflanzenwelt in den Steppen ähneln. Daher wurde z.B. auf Eiweiß aus dem Wasser bewusst verzichtet. Somit können wir eine ausgewogene und gesunde Ernährung für unsere Schützlinge gewährleisten.

Mit der Natur als Vorbild

Die meisten Zwerghamsterarten leben in den kargen und trockenen Steppen- und Wüstengebieten Asiens. Die Landschaften werden von sandigen Erdreichen, Gräsern, Wildkräutern, Büschen und nur wenigen Bäumen geprägt.

Ausgewählte Saaten

In der Natur ernähren sich Zwerghamster überwiegend von Saaten und nur wenigen anderen Pflanzenteilen und Insekten. Die Basis der Zwerghamsterernährung sind mehlhaltige Grassamen, die im Futter mit Weidelgras, Rotschwingel, Straußgras, Wiesenlieschgras, Wiesenrispe und Wiesenschwingel umfangreich abgedeckt wird. Zahlreiche Hirsesorten, die zu den Süßgräsern zählen und in Asien eine lange Geschichte haben, bilden gemeinsam mit den Gräsern die Basis dieses Zwerghamsterfutters. Aber auch wichtige ölhaltige Saaten dürfen auf dem Speiseplan in einem ausgewogenen Verhältnis nicht fehlen, wie z. B. Distel- oder Brennnesselsaat.

Leckere Pflanzenteile

Zwerghamster suchen neben den zahlreichen Saaten auch wenige Pflanzenteile als Abwechslung. Sie bevorzugen die Triebe von frischen Gräsern und Wildkräutern, sowie schmackhafte zarte Blüten wie z. B. Kornblumen, die auch auf trockenen Böden wie Steppen gedeihen.

Schmackhaftes Eiweiß

Für Zwerghamster ist ein ausgewogener Eiweißhaushalt in der Ernährung essentiell, um genug Energie zu haben. Vor allem in der Aufzucht benötigen sie ein reichhaltiges Angebot: Sie fressen in der Natur zahlreiche Insekten und Maden, sowie Eindringlinge. In diesem Zwerghamsterfutter wird der Eiweißbedarf mit getrockneten Mehlwürmern und Fliegenmaden gedeckt.

Diabetes

Leider neigen einige Zwerghamsterarten und Hybriden (Mischarten) zu Diabetes. Daher wurde in diesem Futter bewusst auf unnötige zusätzliche Kohlenhydrate verzichtet und Zutaten verwendet, die sich positiv auf den Zuckerspiegel auswirken.

Unser Tipp:

Das Trockenfutter anpflanzen und die frischen Triebe, wie in der Natur, als Frischfutter anbieten. Bon appetit!